schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Zwei neue Gräber aus dem NR in Luxors Nekropole entdeckt!



Sat Bastet offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY  Hessen/Thüringen
Alter: 63
Beiträge: 1848
Dabei seit: 10 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Zwei neue Gräber aus dem NR in Luxors Nekropole entdeckt!  -  Gepostet: 10.12.2017 - 13:31 Uhr  -  
Hallo, liebe Ägyptenfans ...

Und schon wieder haben Ägyptologen in der Nekropole Luxors zwei ganz neue Gräber entdeckt! Das meldete gestern spät abends schon der Infotext im Nachrichtenkanal N24 und hat mich neugierig gemacht. Heute habe ich auf Ahram-Online diese Meldung bestätigt gefunden.

Schaut Euch die schönen Sachen an, die man gefunden hat! Schöne Wandmalereien, zahlreiche Uscheptis, diverse menschliche Schädel, Skelettteile, Mumien, Masken und beschriftete Teile von Särgen ... aus dem NR.
Anbei erst einmal nur den Link ... Damit Ihr schon einmal einen Blick darauf werfen könnt ... Später dann mehr zum Inhalt der Texte, wenn ich sie übersetzt habe.

Mit Grüßlis ...
Sat Bastet

Nachtrag mit dem Inhalt des Ahram-Online- Artikels. Die Fotos sind original auf dieser Seite einsehbar.


Zitat
Zwei alte ägyptische Gräber des Neuen Reiches wurden in der Luxor Nekropole geöffnet.



Zitat
Zwei Gräber von noch nicht näher identifizierten Beamten, die in die Zeit des Neuen Reiches Ägyptens datiert sind, wurden in Luxors Draa-Abul-Naglaa-Nekropole eröffnet. Jahre nachdem sie bereits in den 1990-er Jahren von der deutschen Archäologin Frederica Kampp entdeckt wurden.

Die Eröffnung der Gräber wurde auf einer internationalen Konferenz bekannt gegeben. Anwesend waren der Gouverneur von Luxor, der Minister für soziale Solidarität, der Generaldirektor des Internationalen Währungsfonds, Mitglieder internationaler Medien, ausländische Botschafter, Parlamentsmitglieder und der Minister der Altertümer Khaled El-Enany.

"Es ist eine sehr wichtige Entdeckung, weil beide Gräber sehr reiche Grabbeigaben enthalten. Unter ihnen befindet sich die ausgezeichnet bemalte Statue einer Dame in der osirischen Form", sagte El-Enany und fügte hinzu, dass 2017 ein "Jahr der Entdeckungen" gewesen sei "Mit dieser jüngsten Entdeckung ist das allein in Draa Abul-Naga der dritte bedeutende Fund.

"Es scheint, dass unsere altägyptischen Vorfahren der ägyptischen Wirtschaft ihren Segen geben, da diese Entdeckungen eine gute Werbung für das Land und seine Tourismusindustrie sind", sagte El-Enany zu Ahram Online.

Mostafa Waziri, der Generalsekretär des Obersten Rates der Altertümer und Leiter der ägyptischen Ausgrabungs-Mission, erklärt, dass beide Gräber bereits in den 1990-er Jahren von der deutschen Archäologin Frederica Kampp mit besonderen Nummern versehen wurden.

Das erste Grabmal mit dem Namen "Kampp 161" wurde nie ausgegraben, während die Ausgrabungsarbeiten am zweiten "Kampp 150" vom Archäologen Kampp unternommen wurden, kurz bevor sie das Grab betraten.


(Anmerkung von mir: ... Hmmm ... so ganz neu , wie man im ersten Moment glauben möchte, ist die Entdeckung dann wohl doch nicht .... ?) Jedoch weiter im Text. Sie wurden scheinbar entdeckt, aber danach nicht weiter erforscht.

Zitat
Die Gräber waren bis zur Ausgrabung während der alten archäologischen Grabungs-Saison unberührt geblieben.

Die meisten in "Kampp 161" entdeckten Gegenstände sind Fragmente von Holzsärgen. Die bemerkenswertesten Entdeckungen sind eine große Holzmaske, die ursprünglich Teil eines Sarges war, eine kleine bemalte Holzmaske, ein Fragment einer vergoldeten Holzmaske in schlechtem Zustand, vier Beine von Holzstühlen, die ebenfalls zur Totenausstattung des Verstorbenen gehörten. Genau so, wie der untere Teil eines hölzernen osirianisch geformten Sarges, der mit einer Szene der Göttin Isis dekoriert ist, die ihre Hände anhebt.

"Der Besitzer von "Kampp 150" ist noch nicht bekannt, aber es gibt zwei mögliche Kandidaten", sagte Waziri zu Ahram Online.

Er sagte, dass die erste Möglichkeit ist, dass das Grab zu einer Person namens Djehuty Mes gehört, da dieser Name auf einer der Wände eingraviert ist. Die zweite Möglichkeit ist, dass der Besitzer der Schreiber "Maati" sein könnte, da sein Name und der Name seiner Frau "Mehi" auf 50 Grabkegeln in der rechteckigen Kammer des Grabes stehen.

Das Grab hat nur eine Inschrift auf einer seiner nördlichen Säulen. Es zeigt eine Szene mit einem sitzenden Mann, der vier Ochsen Futter anbietet, wobei der erste vor dem Mann kniet, der ihm Kräuter gibt. Die Szene zeigt auch fünf Personen, die Grabmöbel herstellten.

Der Eingang des langen Saals ist mit einem Hieroglyphentext und mit dem Namen "Djehuty Mes" beschriftet. Die Decke der Kammer ist mit Hieroglypheninschriften geschmückt und man erkennt die Kartusche von König Thutmosis I..

Die freigelegten Objekte umfassen 100 Grabkegel, bemalte Holzmasken, eine Sammlung von 450 Statuen aus verschiedenen Materialien wie Ton, Holz und Fayence und eine kleine Schachtel in Form eines Holzsarges mit Deckel.

Die Kiste wurde ursprünglich wahrscheinlich zur Aufbewahrung einer 17 cm hohen und 6 cm großen Uschabti-Figur verwendet.

Außerdem wurde eine Sammlung von diversen Tongefäßen verschiedener Formen und Größen sowie eine in Leinen eingewickelte Mumie mit den Händen auf der Brust in der osirischen Form gefunden.

Studien deuten darauf hin, dass die Mumie, die in der langen Kammer gefunden wurde, von einem hohen-Beamten oder einer anderen mächtigen Person sein könnte.


Soweit der Inhalt des neusten Artikels auf der Seite von Ahram-Online.

Einen schönen 2. Adventssonntag wünscht Euch ...
Sat Bastet
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 10.12.2017 - 14:24 Uhr von Sat Bastet.
nach unten nach oben
Horus offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 71
Beiträge: 462
Dabei seit: 10 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Zwei neue Gräber aus dem NR in Luxors Nekropole entdeckt!  -  Gepostet: 10.12.2017 - 14:42 Uhr  -  
hallo,
es ist auch das Sanktuar im Hatschepsut-Tempel nach jahrelanger Restauration
wieder für die Öffentlichkeit freigegeben.
Aber nur eine begrenzte Zeit.
Erst einmal so, später soll Eintritt erhoben werden.
Ich hoffe es ist noch offen, wenn ich im März dort bin.
Gruß
Horus
Katzen erreichen mühelos, was den Menschen versagt bleibt, durchs Leben zu gehen ohne Lärm zu machen.
E. Hemingway
nach unten nach oben
Sat Bastet offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY  Hessen/Thüringen
Alter: 63
Beiträge: 1848
Dabei seit: 10 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Zwei neue Gräber aus dem NR in Luxors Nekropole entdeckt!  -  Gepostet: 10.12.2017 - 19:43 Uhr  -  
Ja, liebe Horus, das hoffen wir natürlich auch ... und sind schon heute gespannt auf neue Fotos ... ;-) :-)

Grüßlis von Basti
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 22.09.2018 - 05:35