schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Die ältesten Tatoos der Welt stammen aus der prädynastischen Zeit Ägyptens



Sat Bastet offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY  Hessen/Thüringen
Alter: 64
Beiträge: 1889
Dabei seit: 10 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Die ältesten Tatoos der Welt stammen aus der prädynastischen Zeit Ägyptens  -  Gepostet: 09.03.2018 - 12:22 Uhr  -  
Hallo, zusammen ...

Ahram-Onine meldete (allerdings schon) am 2. März unter dem Titel - Tattoos discovered on Egyptian mummies after millennia under wraps - die Entdeckung von Tätowierungen auf Mumien, die aus der prädynastischen Zeit Ägyptens, also etwa zwischen 3351 und 3017 v. Chr., stammen. Somit sind diese ... neben denen von Ötzi ... die ältesten bisher bekannten Tätowierungen der Welt. Wobei die über 5. 300 Jahre alten ägyptischen Mumien nicht nur geometrische Muster oder Ornamente sondern sogar bildliche Darstellungen von Tieren tragen.

Hier der aus dem englischen übersetzte Inhalt des Artikels:

Zitat
Forscher haben die ältesten figürlichen Tattoos der Welt auf den Oberarmen von zwei Alt-Ägyptischen Mumien entdeckt, sagte ein Sprecher des britischen Museums am Donnerstag. Eine männliche Mumie hatte Tattoos, die einen wilden Stier und ein Berberschaf am Oberarm zeigten, während eine weibliche Mumie lineare und S-förmige Motive an Oberarm und Schulter hatte. Die Kunstwerke erschienen in natürlichem Licht zunächst nur als dunkle Flecken. Doch Forscher des British Museum und der Fakultät für Orientalische Studien der Universität Oxford fanden 2017 diese Tattoos mit Hilfe der Infrarotfotografie. "Es bietet tatsächlich völlig neue Einblicke in die Verwendung von Tätowierungen", sagte Daniel Antoine, Kurator für physikalische Anthropologie am British Museum, gegenüber Reuters. "Die Lage dieser Tattoos deutet darauf hin, dass sie am Oberarm und an der Schulter gut sichtbar sind", sagte er und fügte hinzu, dass die Entdeckungen um 1000 Jahre nachdrücklich auf Tätowierungen in Afrika hinweisen. Die Mumien wurden vor 100 Jahren in der ägyptischen Stadt Gebelein, etwa 40 km südlich des heutigen Luxor, ausgegraben. Sie stammen aus der Zeit zwischen 3351 und 3017 v. Chr. Dies ist die Prädynastische Zeit, die Zeit noch bevor Ägypten durch den ersten Pharao vereint wurde. Forscher sagten, dass die weiblichen Tätowierungen möglicherweise Status, Tapferkeit oder magisches Wissen gekennzeichnet haben, während die männlichen wahrscheinlich Symbole der Männlichkeit und der Stärke waren. Vor der Entdeckung glaubten Archäologen, dass das Tätowieren in Ägypten nur an Frauen durchgeführt wurde, da bisher Tattoos nur an weiblichen Figuren dieser Zeit gezeigt wurden.
Die bisher ältesten erhaltenen Tattoos sind geometrische Muster auf einer mumifizierten Leiche namens Otzi, die vor etwa 5.300 Jahren lebte und 1991 in den italienischen Alpen konserviert entdeckt wurde. Die Forschung, die von Antoine und der Universität von Oxford Renee Friedman durchgeführt wurde, wurde am 1. März im Journal of Archaeological Science veröffentlicht.


Im Blogg von selket.de wird diese Meldung von Ahram-Online noch ein wenig ausführlicher und außerdem mit anschaulichem Bildmaterial versehen, behandelt. Es lohnt sich wirklich diesen Artikel zu lesen!

Mit Grüßlis …
Sat Bastet
nach unten nach oben
Lutz versteckt
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 237
Dabei seit: 10 / 2013
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Die ältesten Tatoos der Welt stammen aus der prädynastischen Zeit Ägyptens  -  Gepostet: 09.03.2018 - 13:15 Uhr  -  
" Älteste Tattoos der Welt auf 5.000 Jahre alten Mumien entdeckt " (Euronews, 02.03.2018)
Zitat
Auf zwei Mumien im British Museum in London wurden jahrtausende alte Spuren von Tattoos gefunden, darunter Abbilder von Schafen und Stieren. ... S-förmige Motive und Linien am rechten Oberarm und an der Schulter einer weiblichen Mumie sind nach Angaben der Forscher die ältesten bekannten Beispiele weiblicher Tätowierung. ... Auf der Schulter einer männlichen Mumie, die unter dem Namen Gebelein Man bekannt wurde, fanden die Forscher einen wilden Bullen und ein Schaf tätowiert. ...

" Älteste ägyptische Mumie mit Tattoos " (Scinexx, 06.03.2018)
Zitat
... Die gut 5.000 Jahre alten Tattoos zeigen einen Auerochsen und ein Mähnenschaf und sind mehr als tausend Jahre älter als alle bisher aus Afrika bekannten Tätowierungen. Die einzigen etwa gleichalten Tattoos stammen von der Gletschermumie Ötzi, sie stellen jedoch abstrakte Motive dar. ...
"Laien haben die Arche gebaut ... Profis die Titanic." (Timo Wopp, Kabarettist)
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 15.12.2018 - 11:53