schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Neue Radarscans deuten auf weitere "versteckte" Kammern nahe KV 62 hin?



Nefer offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY  Hamburg
Alter: 69
Beiträge: 689
Dabei seit: 10 / 2013
Homepage Private Nachricht
Betreff: Neue Radarscans deuten auf weitere "versteckte" Kammern nahe KV 62 hin?  -  Gepostet: 25.02.2020 - 18:31 Uhr  -  
Hallo,

wie das Magazin "Spektrum der Wissenschaft am 21. Febr. d. J. berichtete, sind bei einem weiteren Radarscan im Tal der Könige mögliche Hinweise auf weitere verborgene Kammern hinter den Mauern des Grabes von Tutanchamun gefunden worden. Das Team des Archäologen Mamdouh Eldamaty, dem ehemaligen Minister für Altertümer hatte mit Hilfe eines vor Ort durchgeführten Bodenradarscans unterirdische Hohlräume entdeckt, die rund 2 Meter hoch und 10 Meter lang sind und nur wenige Meter von KV 62 entfernt liegen, wobei aber unklar ist, ob diese unterirdischen Hohlräume mit dem Grab KV 62 verbunden sind.

Der britische Ägyptologe Nicholas Reeves, der an der Universität von Arizona (USA) arbeitet, mutmaßte schon 2014, dass, sich hinter der Grabkammer von KV 62 weitere Räume befinden könnten, da er dort Linien an den Wänden entdeckt hatte, die seiner Meinung nach Umrisse zweier Durchgänge in weiteren Kammern darstellen könnten.

Die Ergebnisse der neuen Radarmessung wird kontrovers gestritten. Nicht alle Ägyptologen und Wissenschaftler sind von dem Vorhandensein weiterer Kammern überzeugt. Zahi Hawass, der ehemalige Minister für Altertümer sagt:

Zitat
,,,,dass die Verwendung geophysikalischer Techniken zur Suche nach Gräbern in Ägypten zuvor falsche Hoffnungen geweckt habe. Solche Arbeiten sollten nicht weiter verfolgt werden, sagt er weiter: Bodenradar »hat an keinem Ort in Ägypten jemals zu einer Entdeckung geführt«. Hawass sucht selbst nach neuen Gräbern, einschließlich dem der Nofretete, aber mit konventionellen Techniken. Wie er »Nature« erzählte, habe er 2019 im Gebiet nördlich von KV62 auf der Suche nach Grabeingängen gegraben, aber nichts gefunden.

(in dem Bericht von Spektrum.de)

Prof. Dr. Aidan Dodson, ein Ägyptologe an der University of Bristol, der zwar die Theorie von Dr. Nicholas Reeves bezüglich Nofretete nicht teilt, unterstützt aber die Theorie der neu entdeckten zweiten Grabkammer und schlägt vor:

Zitat
dass sie die Überreste von Prinzessinnen aus der Zeit Tutanchamuns enthalten könnte. Wer auch immer sich darin befindet, er sagt, der Fund könnte »erstaunlich bedeutsam« sein, weil dieser Teil des Tals durch eine Schicht versiegelt wurde, die auch KV62 jahrtausendelang vor Plünderern geschützt hat. »Es muss intakt sein.«

(Quelle: Bericht im Magazin Spektrum)

Auch der Ägyptologe Ray Johnson ist begeistert von der neuen Entdeckung:
Er sagt in dem Bericht von Spektrum:

Zitat
Die Daten sind „enorm aufregend“, sagt Ray Johnson, ein Ägyptologe am Oriental Institute der Universität von Chicago in Luxor, Ägypten, der nicht an der Forschung beteiligt war. "Auf der anderen Seite der Nordwand der Grabkammer befindet sich eindeutig etwas



Siehe auch den Original-Bericht (in englisch) im Magazin Nature.

Nefer
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 07.04.2020 - 21:57